Der SVBT

Der Schweizerische Verband für Bildung in Tierpflege SVBT verfolgt das Ziel, die Aus- und Weiterbildung von Tierpflegerinnen und Tierpflegern zu fördern. Zudem setzt sich der Verband für den Erhalt des Berufsstandes resp. dessen stetige Weiterentwicklung ein.

 

Der SVBT ist die Nachfolgeorganisation des Dachverbandes für die Berufsbildung in Tierpflege (DBT). Seine Mitglieder bestehen hauptsächlich aus Ausbildungsbetrieben, Tierpflegerinnen und Tierpflegern und Interessenten der Tierpflege. Die Mitglieder sind in die drei Fachrichtungen Heimtier-, Wildtier- und Versuchstierpflege unterteilt.

 

Der SVBT bietet zudem das verbandsinterne Diplom für Hundecoiffeusen/-eure an, welches im Anschluss an die Tierpflegerausbildung absolviert werden kann.

 

Im Jahr 2011 stimmten die Mitglieder des Vereins für die Aus- und Weiterbildung in der Versuchstierpflege (VAWV) und des SVBT einer Integration des VAWV in den SVBT zu. Der Auftrag „Obligatorische Fortbildungsveranstaltungen für Versuchstierpfleger“ wurde mit der Integration vom SVBT übernommen.

Aufgaben
Neben der Organisation und Koordination der Berufsbildung, im speziellen der Überbetrieblichen Kurse und der Qualifikationsverfahren, ist der SVBT Ansprechpartner für Ausbildungsbetriebe, Lernende, Berufsbildungs- und Veterinärämter, Bundesämter etc. Der Berufsverband bietet zudem selber Kurse im Bereich der Tierpflege und der Betreuung von Lernenden an.

 

In den letzten drei Jahren war der SVBT für die vom Bund verordnete Revision der Berufsbildung Tierpfleger/in EFZ verantwortlich. Die neue Bildungsverordnung und der Bildungsplan wurden im Frühling 2009 vom Bundesamt für Berufsbildung und Technologie (BBT) verabschiedet und traten im Schuljahr 2010/2011 in Kraft.

 

Statuten SVBT
2016-11-23 Statuten SVBT.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.7 MB
Organigramm SVBT
2016-11-23 Organigramm SVBT.pdf
Adobe Acrobat Dokument 114.5 KB